AGB
Geschäftsbedingungen für Musikstunden

 

1. Anmeldung: mit Namen, Tel., Adresse, ggf. Instrument per eMail oder Anmeldeformular. Erst mit Überweisung der Kursgebühr (WE-WS), bzw. einer Anzahlung (50,- €) wird ein Platz reserviert. Ohne Zahlungseingang steht es dem Veranstalter frei, den Platz anderweitig zu vergeben. In fortlaufenden Kursen verbleibt die Anzahlung als Sicherheit, die vor dem Ausstieg verrechnet bzw. rückgezahlt wird.

2. Bezahlung: durch Überweisung auf das Konto IBAN: DE10 8605 5592 1802 5019 47, BIC: WELADE8L. Restzahlungen spätestens bar zu Kursbeginn; fortlaufende Beiträge als Vorauszahlung zu Monatsbeginn.

3. Rabatt/Ermäßigung: gibt es für parallele Zweitkurse / EZ-Stunden; bitte individuell erfragen!

4. Rücktritt/Rückerstattung/Kündigung/Ausfall
a) Einzel-/Duostunden: Absagen vereinbarter Termine durch die/den Teilnehmer/in im Einzelunterricht: bis 36 Stunden vorher kostenfrei, bis zu 2 Stunden vorher kosten 50 %, bei späteren o. nicht erfolgten Absagen gilt die Stunde als gegeben. Duostunden: Termine können nur gemeinsam neu vereinbart werden.
b) Fortlaufende Kurse: Nach Anmeldung ist ein Rücktritt bis zu 30 Tage vor Kursbeginn ohne Kosten möglich. Danach sind bis zu 15 Tage vor Kursbeginn 50% der Kursgebühr, später die volle Kursgebühr zu entrichten. Einzelne vom Veranstalter abgesagte Kurstermine (z.B. durch Krankheit o.ä.) werden nachgeholt. Eine Kündigung ist jeder Zeit mit einer Frist von drei Monaten möglich. Fernbleiben gilt nicht als Kündigung oder Rücktritt. Durch den Veranstalter ausgefallene Termine werden nachgeholt oder verrechnet.
c) WE-Workshops: Der Rücktritt von der Veranstaltung durch den/die Teilnehmer/in ist bis zu 30 Tagen vor Beginn ohne Kosten möglich. Danach sind bis zu 15 Tage vor Beginn 5,- € Stornokosten zu zahlen, ab 14. Tag bis 3 Tage vor Kursbeginn 50% der Kursgebühr. Bei späterem Rücktritt ist die volle Kursgebühr zu entrichten. Wenn die Voraussetzungen stimmen kann eine Ersatzperson teilnehmen. Bei Absage durch den Veranstalter werden gezahlte Gebühren voll rückerstattet.
d) Trommelreise: Bei Rücktritt einer gebuchten Reise wird die Anzahlung einbehalten, sofern kein Ersatzreisender einspringt.

5. Sonstiges: Besondere Fälle, wie späterer Einstieg, verkürzte Teilnahme, Rückerstattung o. Ersatz z.B. bei Krankheit entscheidet die Kursleiterin in Absprache individuell.

6. Haftung: Die Teilnahme geschieht auf eigene Verantwortung. Insbesondere Verlust, Beschädigung von Eigentum der Teilnehmer/innen oder Verletzungen verantwortet nicht der Veranstalter.

7. Gerichtsstand: Gerichtsstand ist Leipzig.